Domus

Wir
Unsere Projekte
Calendarium

Geschichte
Alltag
Gewandung
Realien
Speis und Trank
Hortulus
Tiere
Namen
Hygiene
Verschiedenes
Kunst
Wissenschaft

Links
Literatur
Downloads
Gästebuch
Kontakt

Sitemap
Suchen
 

    

 

TURBA DELIRANTIUM

 

 

Speis und Trank

Weißer Brei

Auch wenn diese Speise "weißer Brei" heißt, so ist sie doch dank des Safran und des Eigelbs von gelber Farbe.

"Nimm frische Milch und gut zerkleinertes Brot, geschlagenes Ei und gut gemahlenen Safran, und koche es, bis es dick wird. Dann fülle es in eine Schale und gib Butter dazu, und bestreue es mit gemahlenem Zimt. Dies wird "weißer Brei" genannt."

Weißer Brei (2 Personen)

Zutaten:350 ml Milch oder Mandelmilch, 3 Scheiben Weißbrot, 2 Eier, Butter, Safran, Zimt.

Man entferne die Rinde vom Brot und krümele es in die (Mandel)-Milch. Das Brot sollte etwa 30 Minuten einweichen. Dann fügt man 2 Eier dazu, sowie eine Prise Safran. Dies kocht man kurz in einem Topf auf, bis es fester wird. Zum Brei gibt man etwas Butter und verteilt es in Schalen. Darauf streut man Zimtpulver.

Quelle:

Anonymus: "Libellus de arte coquinaria" (früh. 13. Jh.)

Autor: Gunter Krebs

 

 

Listinus Toplisten Ego Gunter Krebs indignus programator scripsi hunc situm TelaeTotiusTerrae anno domini 2003 Turba Delirantium
© by Turba Delirantium und Gunter Krebs (2003), alle Rechte vorbehalten  Jegliche Veränderungen, Kürzungen, Nachdrucke (auch auszugsweise) bedürfen der Genehmigung der Verfasser.

Impressum & Disclaimer