Domus

Wir
Unsere Projekte
Calendarium

Geschichte
Alltag
Gewandung
Realien
Speis und Trank
Hortulus
Tiere
Namen
Hygiene
Verschiedenes
Kunst
Wissenschaft

Links
Literatur
Downloads
Gästebuch
Kontakt

Sitemap
Suchen
 

    

 

TURBA DELIRANTIUM

 

 

Hortulus

  Mittelalterliche Nutzpflanzen:

Hier wollen wir die Pflanzenarten vorstellen, die bereits im Mittelalter in Europa bekannt waren und auch angebaut wurden.

Heilpflanzen:

Deutscher Name Lateinischer Name Herkunftsort Nachweis seit
Alant Inula helenium Eurasien 12. Jh.
Andorn Marrubium vulgare Eurasien 9. Jh.
Baldrian Valeriana officinalis Eurasien 12. Jh.
Balsamkraut Chrysanthenum balsamita SW-Asien 9. Jh.
Beinwell Symphytum officinale Eurasien 12. Jh.
Betonika Betonica officinalis Eurasien 9. Jh.
Buchsbaum Buxus sempervirens Mittelmeergebiet 12. Jh. (R)
Eisenkraut Verbena officinalis Eurasien 10. Jh. (R)
Haselwurz Asarum europaeum Eurasien 9. Jh.
Johanniskraut Hypericum perforatum Eurasien 12. Jh.
Katzenminze Nepeta cataria Eurasien 9. Jh.
Lungenkraut Pulmonaria officinalis Eurasien 12. Jh.
Odermennig Agrimonia eupatoria Eurasien 9. Jh.
Osterluzei Aristolochia clematitis Mittelmeergebiet 12. Jh.
Pfefferminze Mentha spicata Eurasien 9.Jh.
Pimpinelle Pimpinella saxifraga Eurasien 17. Jh.
Ringelblume Calendula officinalis Mittelmeergebiet 12. Jh. (R)
Sanikel Sanicula europaea Eurasien 10. Jh.
Seifenkraut Saponaria officinalis Eurasien 11. Jh.
Eibisch Althaea officinalis Eurasien 9. Jh.
Zichorie Cichorium intybus Eurasien 9. Jh.

 

Quelle:

Der Garten von der Antike bis zum Mittelalter
M. Carrol-Spillecke u.a.
Verl.: Philipp von Zabern (1992)
ISBN: 3-8053-1355-1

 

 

Listinus Toplisten Ego Gunter Krebs indignus programator scripsi hunc situm TelaeTotiusTerrae anno domini 2003 Turba Delirantium
© by Turba Delirantium und Gunter Krebs (2003), alle Rechte vorbehalten  Jegliche Veränderungen, Kürzungen, Nachdrucke (auch auszugsweise) bedürfen der Genehmigung der Verfasser.

Impressum & Disclaimer