Domus

Wir
Unsere Projekte
Calendarium

Geschichte
Alltag
Gewandung
Realien
Speis und Trank
Hortulus
Tiere
Namen
Hygiene
Verschiedenes
Kunst
Wissenschaft

Links
Literatur
Downloads
Gästebuch
Kontakt

Sitemap
Suchen
 

    

 

TURBA DELIRANTIUM

 

 

Hortulus

  Mittelalterliche Nutzpflanzen:

Hier wollen wir die Pflanzenarten vorstellen, die bereits im Mittelalter in Europa bekannt waren und auch angebaut wurden.

Obst:

Deutscher Name Lateinischer Name Herkunftsort Nachweis seit
Apfel Malus domestica Eurasien 9. Jh. (N)
Aprikose Prunus armeniaca Asien 9. Jh. (R)
Birne Pyrus communis Eurasien 9. Jh. (N)
Hasel Corylus avellana Eurasien 9. Jh. (N)
Judenkirsche Physalis alkekengi Eurasien MA (N)
Maulbeere Morus nigra SW-Asien 9. Jh. (R)
Mispel Mespilus germanica Südeuropa 9. Jh. (R)
Pfirsisch Prunus persia China 9. Jh. (R)
Pflaume Prunus insititia Orient 9. Jh. (R)
Quitte Cydonia ablonga Transkaukasien 9. Jh. (R)
Rote Johannisbeere Ribes rubrum Europa 15. Jh.
Sauer-Kirsche Prunus cerasus Europa 9. Jh.
Süß-Kirsche Prunus avium West-Asien 9. Jh. (N)
Speierling Sorbus domestica Südeuropa 9. Jh. (R)
Stachelbeere Ribes uva crispum Eurasien 13. Jh.
Walnuß Juglans regia Östl. Mittelmeergebiet 9. Jh. (R)
Wein Vitis vinifera Europa 9. Jh. (N)
Zwetschge Prunus domestica SW-Asien MA

(N) bzw. (R): bereits aus dem Neolithikum bzw. der Römerzeit belegt.

MA: Mittelalter

 

Quelle:

Der Garten von der Antike bis zum Mittelalter
M. Carrol-Spillecke u.a.
Verl.: Philipp von Zabern (1992)
ISBN: 3-8053-1355-1

 

 

Listinus Toplisten Ego Gunter Krebs indignus programator scripsi hunc situm TelaeTotiusTerrae anno domini 2003 Turba Delirantium
© by Turba Delirantium und Gunter Krebs (2003), alle Rechte vorbehalten  Jegliche Veränderungen, Kürzungen, Nachdrucke (auch auszugsweise) bedürfen der Genehmigung der Verfasser.

Impressum & Disclaimer